Zerrissene Jeans selber machen – Ran an die Messer!

Manchmal bekomme ich von meiner Großmutter folgende Frage gestellt: “Kind, bist du hingefallen?” Nein Oma, das Loch gehört in die Jeans. Jeder kennt das und jeder liebt sie. Die Jeans im usedlook.  Mir gefallen besonders die schwarzen Röhrenjeans mit aufgeschnittenen Knien, etwa wie Andy Torres von Stylescrapbook sie trägt.

zerrissene jeans selber machen

Bomber Jacke : Gat Rimon | Boots : Sandro | Jeans : ASOS | Sonnenbrille : Céline | Tasche : Proenza Schouler

zerrissene jeans selber machen

Sweatshirt : Rodarte |  Jeans : ASOS | Schuhe, Lederjacke & Blazer : ZARA | Tasche : Proenza Schouler

 

Anstrengend ist es dann, wenn man, wie ich, genaue Vorstellungen hat, wie das abgenutzte Stück auszusehen hat. Für alle, die dasselbe Problem wie ich und die passende Jeans ohne Löcher im Schrank haben, hier eine kleine Do-it-yourself-Anleitung um zerrissene jeans selber zu machen. Ich selbst habe so schon einige Denimstücke zum Usedlook aufgepeppt und es hat immer gut funktioniert. Ran an die Messer!

 

Ihr braucht dazu Folgendes:

w640

einen Cutter

eine Schere

Schleifpapier

einen Holzblock, um den das Schleifpapier passt

Pappkarton

einen Bleistift

und ein Denimstück, welches ihr bearbeiten wollt

 

1. Schlitzen: Falte jedes Hosenbein einmal hoch bis zum Reißverschluss und markiere die Stelle. Dies ist die Stelle, an der sich nachher dein Knie befindet. Lege nun den Pappkarton im Hosenbein unter die markierte Stelle und mache mit dem Cutter einzelne Schlitze mit jeweils 5 cm Abstand.

2. Schneiden: Schneide hinten die Hosensäume der Jeans knapp ab. Dadurch franzen sie mit der Zeit ein bisschen aus.

3. Schleifen: Wickele das Schleifpapier um den Holzblock und reibe damit vorsichtig über die Stellen, die benutzt aussehen sollen, wie zum Beispiel die Hosentaschen, Stellen an den Seiten der Oberschenkel oder der Saum der Hosenbeine. Drehe nun die Jeans einmal auf links und bearbeite leicht die aufgeschlitzten Stellen an den Knien.

4. Waschen

Lasst mich doch wissen, ob es geklappt hat. Viel Spaß beim usedlook – Jeans selber machen!

 

 via becauseimaddicted & stylescrapbook

 
 

Lauracalejula

2 Comments

  1. I’ll immediatelʏ seize your rss feed as I can’t find your e-mail subscriptioո link
    or e-newsletter service. Do you havе any? Please let me realize so
    that I may subscrіbе. Thanks.

    • Hi,
      I just installed the subscribe-function right know, thank you for the hint:)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*